München, 15. September 2021
Werden Sie Projektmitarbeiter (m/w/d) für „Klimaschutz durch Moorbodenschutz am Beispiel des Bayerischen Donaumooses“

Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt 3 Projektmitarbeiter (m/w/d) in einem interdisziplinären Team aus Landwirtschaft, Naturschutz, Wasserwirtschaft und Ländlicher Entwicklung zur Umsetzung des Konzepts „Klimaschutz durch Moorbodenschutz am Beispiel des Bayerischen Donaumooses“. Mit dem Konzept soll die Region dabei unterstützt werden, die Klimaschutzpotentiale, die mit einer moorschonenden Bewirtschaftung des Donaumooses einhergehen, auszuschöpfen. Bis 2030 ist es Ziel, auf einer Fläche von 2.000 ha Maßnahmen umzusetzen, um den Torfkörper zu erhalten. Zentraler Partner bei der Umsetzung des Konzepts ist der Donaumoos-Zweckverband, der vor Ort von diesem Team unterstützt wird.

Ihre Aufgaben

Für die 3 Projektmitarbeiter (m/w/d) sind unterschiedliche Aufgabenschwerpunkte vorgesehen:

Schwerpunkt 1 (Kommunikation)

  • Gesamtkommunikation zur klimaverträglichen Entwicklung der Region in enger Abstimmung mit dem Donaumoos- Zweckverband
  • Entwicklung und Gestaltung einer akteursorientierten Kommunikationsstrategie
  • Inhaltliche und redaktionelle Betreuung des Informationsangebots, insbesondere des Internetauftritts sowie sozialer Medien
  • Unterstützung des Umsetzungsteams bei der Kommunikationsarbeit
  • Zusammenarbeit mit Behörden, Verbänden, Organisationen und mit regionalen Akteuren sowie mit Forschungseinrichtungen und Verbänden, die mit Fragen des Klimaschutzes befasst sind
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Prozessbegleitung und Mitwirkung bei der Erstellung eines interkommunalen Konzeptes zur klimaverträglichen Entwicklung der Region

Schwerpunkt 2 (Konzeptentwicklung, Veränderungsmanagement)

  • Initiieren und Begleiten eines interkommunalen Konzeptes zur klimaverträglichen Entwicklung der Region
  • Mitwirkung bei der Fortschreibung des „Entwicklungskonzepts Donaumoos 2000 bis 2030“
  • Beratung und Information der Gemeinden zu interkommunalen Fragen
  • Begleitung von Veränderungsprozessen (Chancen auf dem Weg zur klimaverträglichen Entwicklung der Region nutzen)
  • Unterstützung bei der Mobilisierung unternehmerischer Potentiale und dem Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten
  • Controlling, Evaluierung und Qualitätssicherung interkommunaler Prozesse

Schwerpunkt 3 (Flächenmanagement)

  • Vorbereitung von Projekten zum Flächenmanagement in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen der Verwaltung für Ländliche Entwicklung
  • Beratung und Unterstützung des Umsetzungsteams bezüglich der Instrumente der Ländlichen Entwicklung sowie weiterer räumlicher Initiativen
  • Mitwirkung beim Initiieren und Begleitung von Modell- und Umsetzungsprojekten der klima- und moorverträglichen Landnutzung und der Moorrenaturierungsmaßnahmen

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschul- oder Universitätsstudium im Bereich Agrarwissenschaften, Climate Change Management, Geodäsie, Geografie, Kommunikationsmanagement, Regionalentwicklung, Soziologie, Umweltwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen
  • Umfassende Erfahrung in der Kommunikationsarbeit mit unterschiedlichen Stakeholdern, Erfahrungen mit Social Media und Storytelling über unterschiedliche Kommunikationskanäle (insb. Schwerpunkt 1)
  • fundierte Kenntnisse in der akteursbezogenen und prozessorientieren ländlichen Entwicklung (insb. Schwerpunkte 2 und 3)
  • Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen und zu Grundbuch, Kataster und Bodenschätzung (Schwerpunkt 3)
  • ganzheitliches und konzeptionelles Denken
  • Teamfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Eigeninitiative
  • Beherrschung der üblichen Office-Anwendungen, Erfahrung im Umgang mit Geodaten
  • Führerschein Klasse B

Unser Angebot

  • eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit
  • gleitende Arbeitszeit mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • alle attraktiven Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes
  • ein auf fünf Jahre befristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit, Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L entsprechend Qualifikation und persönlicher Voraussetzungen

Ihre Bewerbung

Sie haben sich entschieden und möchten für den Klimaschutz arbeiten? Dann mailen Sie Ihre Bewerbung, möglichst unter Angabe Ihres Schwerpunkts, als PDF-Dokument bis spätestens 08.10.2021 an unsere Personalstelle, E-Mail:

Bewerbung@ale-ob.bayern.de

Noch Fragen?

Frau Monika Hirl ist Ihre Ansprechpartnerin in unserem Haus. Sie hilft Ihnen gerne weiter und beantwortet Ihre Fragen:
Telefon: +49 89 1213-2100

Monika.Hirl@ale-ob.bayern.de

Sie möchten beim Bewerbungsgespräch unsere Gleichstellungsbeauftragte mit beteiligen? Dann geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid. Bewerbungen von Frauen sind bei uns ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Mit der Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie, dass Sie unsere Datenschutzhinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zur Kenntnis genommen haben.